Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Minigolf - vom Volkssport zum Leistungssport > Bahnengolf-Forum

Bahnengolf-Forum 'Minigolf' ist der größte Freizeitspaß der Deutschen. Jeder hat's schon mal gespielt. Weltweit ist 'Bahnengolf' längst Leistungssport mit Welt- und Europameisterschaften. Dieses Forum ist Treffpunkt vieler Bahnengolfer aus ganz Europa. Hier können Erfahrungen ausgetauscht, über Turniere berichtet oder Tabellen, Bilder et cetera veröffentlicht werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.04.2019, 16:51
tg tg ist offline
Freak
 
Registriert seit: 22.01.2008
Beiträge: 2.251
Standard [wate kann den Thementitel gerne noch festlegen]

Zitat:
Zitat von wate Beitrag anzeigen
Bilder, wie das Mainzer Titelbild sind bei aller persönlicher Wertschätzung für die Abgebildeten mit ein Grund, warum Minigolf sich von der Möglichkeit Volkssport zu werden so weit entfernt hat. Vor Ekstase schreiende Profiminigolfer kann sich die Bevölkerung schlecht vorstellen.

Ich habe das früher auch mal anders gesehen, aber mit dem Abstand, den ich mittlerweile zur Öffentlichkeitsarbeit für den Verband habe, wird mir immer mehr klar, dass auch ich auf einem Irrweg gewesen bin.

Dann nehme ich das zum Zitat oben gesagte – „Das war jetzt allerdings off topic und soll kein Einstieg in eine Diskussion hier sein. Gerne aber an anderer Stelle.“ – mal auf…

Mit „Mainzer Titelbild“ ist wohl das auf der Seite http://wp.mgc-mainz.de/ gemeint. Und da bin ich ganz wates Meinung. Wobei diese Motivwahl ja auch auf anderen Minigolf-Websites zu finden ist.

Geändert von tg (22.04.2019 um 20:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.2019, 17:46
Benutzerbild von Kate
Kate Kate ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 3.374
Standard

Ich schließe mich den Vorrednern an. Freuen ja, aber nicht so, wobei je höherklassig gespielt wird, ja die psychologische Wirkung dem "Gegner" gegenüber im Vordergrund steht. Mir gefällt das nicht, ist alles übertrieben. Und wie Außenstehende das beurteilen, keine Ahnung.
Ich kann mich noch an meine Gedanken erinnern, als ich erfuhr, dass man Minigolf überhaupt als Sport betreiben kann (im Geiste belächelt). Bis dato war das nämlich nur ein Freizeitvergnügen für mich, was ich auch reichlich in meiner Kindheit mit Kassenball und Kassenschläger betrieben habe. Da sind mir aber keine "Profis" untergekommen. Wie ich auf solche "Ausbrüche" damals reagiert hätte, weiß ich nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2019, 19:29
Hopy Hopy ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 17.04.2019
Beiträge: 8
Standard

Dieser absolut übertriebene Jubel bzw. Geheul war Ende der 90er der Grund, warum ich mit Minigolf aufgehört habe. Ich kam mir in jenem letzten Jahr teilweise vor, als wäre ich in der geschlossenen Abteilung unterwegs.
Kann mich noch gut an diese letzte Saison in der Verbandsliga erinnern, also nicht unbedingt der höchsten Klasse. Wir spielten in Neheim-Hüsten und mein Mitspieler schrie und tobte – ohne Übertreibung – bei jedem Ass, das er schlug. Er war beileibe nicht der Einzige, denn dieses Gebrüll hörte man aus fast jeder Ecke des Platzes und von fast allen Mannschaftsspielern.
Ich habe ihn in der zweiten Runde mal gefragt, warum er eigentlich so brüllt, wenn er an einer Popelsbahn ein Ass gespielt hat. Er meinte, das würde man machen, um seine Mannschaftsspieler zu puschen und die Gegner zu demotivieren. Ich habe gesagt, er würde mit der infernalischen Brüllerei bei mir höchstens für einen Hörsturz sorgen.
Mein allerletztes Turnier war … keine Ahnung mehr. Könnte Wanne-Eickel gewesen sein. Ich habe mit einem Bekloppten aus Wesel (das weiß ich noch genau) zusammenspielen (müssen). Der war noch schlimmer als der in Neheim. In der letzten Runde spielte er den Ball an der 8 durch, sieht kurz hinterher, sprintet über die Bahn, springt auf das Hindernis und kreischt/tobt wie ein völlig Durchgeknallter, als der Ball ins Loch geht.
Das war dann mein letztes Turnier :-)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.2019, 20:22
Rolf Lenk Rolf Lenk ist offline
Freak
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Witten
Beiträge: 2.660
Standard

Ich habe ihn in der zweiten Runde mal gefragt, warum er eigentlich so brüllt, wenn er an einer Popelsbahn ein Ass gespielt hat. Er meinte, das würde man machen, um seine Mannschaftsspieler zu puschen und die Gegner zu demotivieren.

Unter Sportlern nennt man das einfach Unfair
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2019, 22:11
Karl,mei Troppe Karl,mei Troppe ist offline
Teenager
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 216
Standard

Au, ,Au einigen Leuten scheint die Sonne heut nicht gut getan haben.
Ich bin dafür das jeglicher Torjubel in Zukunft verboten wird,
der könnte ja den Gegner demotivieren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.04.2019, 09:17
Benutzerbild von wate
wate wate ist offline
Mensch
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 14.545
Standard

Zitat:
Zitat von tg Beitrag anzeigen
Dann nehme ich das zum Zitat oben gesagte – „Das war jetzt allerdings off topic und soll kein Einstieg in eine Diskussion hier sein. Gerne aber an anderer Stelle.“ – mal auf…

Mit „Mainzer Titelbild“ ist wohl das auf der Seite http://wp.mgc-mainz.de/ gemeint. Und da bin ich ganz wates Meinung. Wobei diese Motivwahl ja auch auf anderen Minigolf-Websites zu finden ist.
Da Du (erfreulicherweise) diese Diskussion eröffnet hast, überlasse ich Dir natürlich auch die Titelwahl.
__________________
You never walk alone
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.04.2019, 09:51
Benutzerbild von wate
wate wate ist offline
Mensch
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 14.545
Standard

Ich hoffe auf eine sachlich geführte Diskussion.

Aus sportpsychologischer Sicht gehört das Schreien sicherlich zum Handwerk, um das mal ganz simpel zu formulieren. Also werden die, die das im Spitzenbereich machen bzw. die, die es nicht anders gelernt haben, entgegnen, das Andersdenkende keine Ahnung haben.

Mir z.B. geht es jedoch nicht um den Aufbau innerlicher Stärke und/oder das Einschüchtern der Gegner, sondern um den Fortbestand eines beliebten Freizeitsports im Verband, der von der Bevölkerung eben ganz anders verstanden wird.

Ich habe selbst oft genug miterlebt, wie Journalisten und Zuschauer irritiert zugeschaut und auch mal lauthals ausgelacht haben, wenn diese Kampfschreie losgelassen wurden. Dieses Image passt ganz einfach nicht zu Minigolf. Nimmt man mal andere Konzentrationssportarten, läuft das auch nicht. Wer beim Snooker schreit, wird bestraft, beim Darts schreien nur die meist besoffenen Zuschauer, und beim Schießen ist es mucksmäuschenstill.

Mein Credo ist, dass sich unser Sport von der Bevölkerung, die wir ja als Mitglieder wollen, weit entfernt hat. Wäre es gelungen, eine zweite Schiene "Breitensport" so zu verfolgen, das dort Familien und Betriebe eine Heimat fänden, für die nicht die strengen Regeln unseres Leistungssports gelten, würde ich diese Diskussion für unnötig finden.

Ich selbst habe auch einmal gedacht, dass man über den Spitzensport die Masse faszinieren könne. Hier und da sind mir auch Durchbrüche gelungen, doch Mitgliederzuwächse hat auch das nicht gebracht. Hier im Auwi habe ich (Asche über mein Haupt) ebenfalls ein Jubelbild als Header gewählt. Würden hier auch Nichtminigolfer mitmischen, hätte ich das Bild längst ausgetauscht.
__________________
You never walk alone
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2019, 14:19
head202 head202 ist offline
Systemkritiker
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Im Schatten der Burg, hoch über der Ruhr.
Beiträge: 1.022
Standard

Wenn jemand jubelt um mich zu demotivieren, baut er mich aber noch mehr auf, wenn er nichts zu jubeln hat. Nach meiner Ansicht ist das gekreische einfach nur blöd. Womit ich gar nicht sagen will, das die Emotionen nicht auch mal rausmüssen. Ein As an einer sehr schwierigen Bahn oder am Ende auch mal ein sehr gutes Ergebnis wird sicher mal in Maßen zu hören sein. Wenn aber Asse, zum Beispiel an Bahn 11 auf Beton, zu Kettenrufen führen, finde ich das nur kindisch.

Ich hatte letztens in Halver in der Halle eine Dame hinter mir, die den Eindruck erweckte, das sie kurz vor dem Bahnrekord über vier Durchgänge steht. Als ich mir als Staffelleiter dann zu Hause das Spielprotokoll genauer ansah, mußte ich feststellen, dass sie viel öfter Grund zum Jammern gehabt hätte. Da fragt man sich doch allen Ernstes, wie wohl diese Leute ihr eigenes Tun bewerten.
__________________
__________________________________________________ _

Wenn Du ich wärst, dann wäre ich lieber Du.

www.minigolf-felderbachtal.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.2019, 17:22
Benutzerbild von allesroger
allesroger allesroger ist offline
Nostalgie-Golfer
 
Registriert seit: 29.11.2006
Beiträge: 4.680
Standard

Es gibt auch Spitzenspieler, die sich beherrschen können.
z.B. Alex Geist * - der hat das gar nicht nötig, Urschreie loszulassen. Und wenn, dann eher selten.

* nach meiner Ansicht seit Jahren der beste Spieler in Deutschland.
__________________
wohne im ältesten Weinort Deutschlands
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.04.2019, 09:56
Benutzerbild von wate
wate wate ist offline
Mensch
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 14.545
Standard

Wenn das Schreien also Masche ist, um den Gegner zu stören, dann wäre das extrem unsportlich. Wie wichtig es ist, sich 100 Prozent zu konzentrieren, weiß jeder. Lauf jemand z.B. einem Walter Erlbruch in seine Konzentration, dann weiß er, was die Stunde geschlagen hat.
__________________
You never walk alone
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de