Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Minigolf - vom Volkssport zum Leistungssport > Turniere, Ergebnisse, Berichte, Fotos > WM, EM, NC, JNC, SNC, National Championships

WM, EM, NC, JNC, SNC, National Championships Berichte, Ergebnisse, Fotos - reports, results, pictures

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #391  
Alt 26.08.2009, 06:40
Benutzerbild von opc
opc opc ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Glinde
Beiträge: 2.829
Standard sicher !

Zitat:
Zitat von bärliner Beitrag anzeigen
@opc: So gut solltest du mich inzwischen kennen, dass es (fast) keine Frage gibt, auf die ich nicht auch eingehe. Aber das mit den Stumpfen Kegeln kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Ich bin jetzt knapp 10 Jahre dabei, aber ich kann mich nicht erinnern, dass es in dieser Zeit irgendeine Änderung an dieser Bahn gegeben hätte. Die einzige gravierende Änderung bei Miniatur hat es vor 2 Jahren mit der Grenzlinie beim Mittelhügel gegeben. Und richtig ist, dass es zum 1.1.2010 einige Änderungen bei den Normungsbestimungen geben wird, aber das führt jetzt hier zu weit zu erklären. Im Übrigen kann es Änderungen bei den Normungsbestimmungen ohnehin bestenfalls alle 2 Jahre geben, weil die WMF-Mitgliederversammlung nur in den WM-Jahren stattfindet.

erstens muss ich mich entschuldigen, deine antwort habe ich übersehen.
zweitens bin ich sicher, dass es alle die in thread nr (antwort auf lenny´s frage) beschriebenen arten der normierung stumpfe kegel seid 2002 gibt/gab. weil ich sie alle schon beachten musste und mir deswegen ständig die normungsbestimmungen neu herunterlade bzw. herunterladen muss !
Mit Zitat antworten
  #392  
Alt 26.08.2009, 06:50
bärliner bärliner ist offline
Aufreißertyp
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.284
Standard

Zitat:
Zitat von opc Beitrag anzeigen
zweitens bin ich sicher, dass es alle die in thread nr (antwort auf lenny´s frage) beschriebenen arten der normierung stumpfe kegel seid 2002 gibt/gab. weil ich sie alle schon beachten musste und mir deswegen ständig die normungsbestimmungen neu herunterlade bzw. herunterladen muss !
Und ich bin mir sicher, dass es seit 2004 (seitdem bin ich intensiver mit dem Regelwerk beschäftigt) keine Änderungen gegeben hat, dies kann ich auch anhand meiner Dateiensammlung nachvollziehen. Für die Zeit davor kann ich das leider nicht nachweisen, da ich mir alte Handbücher usw. nicht aufgehoben habe. Jedenfalls hast du dir ein ziemlich schlechtes Beispiel für deine übliche (und für mich völlig unbedeutende) Funktionärsschelte ausgesucht.
Mit Zitat antworten
  #393  
Alt 26.08.2009, 07:24
Benutzerbild von opc
opc opc ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Glinde
Beiträge: 2.829
Standard 2007

2007 waren beiden stumpfe kegel nicht definiert , da bin ich mir sicher.
2006 war es der hintere
davor der vordere kegel
2002 bis ? waren beide kegel genau definiert

seit ende 2008 sind wieder beide definiert , vielleicht liegt der fehler ja auch auf der dmv seite und dem dort als download hinterlegten normungsbestimmungen ?

ich schaue nämlich vor jeder montage auf die dmv seite und drucke mir die normungsbestimmungen aus, leider habe ich die ausdrucke nicht alle aufgehoben.

aber ganz ehrlich, ich denke mir das nicht aus !

außerdem ist meine schelte, ja immer absichtlich überzogen, um alle funktionäre ein wenig zu "ärgern" bzw zum nachdenken zu bringen.

mich wundert es nämlich zb immer wieder, dass ein antrag , den ich als normales mitglied jahre benötigt, bis darüber entschieden wird, aber über die wichtigen entscheidungen, dann im stillen kämmerlein beraten wird , ohne das bei der basis nachgefragt wird, ob diese entscheidung so überhabt gewollt ist. im zeitalter des internet eigentlich kein problem !

da stellt jetzt , zb irgendein mitglied des wmf einen antrag, kurz vorher wid dieser antrag an die anderen wmf mitglieder weitergereicht. aber fragt den wirklich jedes präsidiumsmitglied dann mal in seinem bereich nach, ob und wie er zu diesem antrag abstimmen soll ? oder stimmt er dann nach seiner gesinnung ab ?

vielleicht wäre es ja auch schon besser, wenn über die entscheidungen und vor allem dem warum berichtet wird ( eben kein stilles kämmerlein ).

auch die begründungen sollten manches mal überdacht werden.

beispiel rote linie mittelhügel. begründung war hier, alle bahnen müssen gleich behandelt werden. aber warum sind dann die roten linien bei den pyramiden hinter der zweiten pyramide, beim greadschlag mit hinter dem ersten stab und bei den stumpfen kegeln hinter dem zweiten, sprich letzten, kegel. diese bahnen werden anscheinend nicht gleich behandelt und müssen es wohl auch nicht, aber warum dann der mittelhügel ?
Mit Zitat antworten
  #394  
Alt 26.08.2009, 08:17
bärliner bärliner ist offline
Aufreißertyp
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.284
Standard

Wir kommen hier jetzt zwar ziemlich weit vom Thema ab, aber ich möchte trotzdem nochmal antworten.
Ein Großteil des Regelwerks (Spielregeln, Normungsbestimmungen) liegt in der Verantwortung der WMF. Wenn hier etwas geändert werden soll, kommt die Initiative entweder vom WMF-Präsidium, der Technischen Kommission oder einem WMF-Mitglied (also z.B. dem DMV). Je nach Tragweite (und Rechtzeitigkeit) werden solche Anträge im DMV-Präsidium und/oder anderen Gremien behandelt, um das Abstimmungsverhalten der DMV-Vertreter in der Delegierten-Konferenz festzulegen. Sind dort Änderungen beschlossen, treten diese auch im DMV automatisch in Kraft.
Anträge, die der DMV an die WMF stellt, gehen in der Regel den gesamten Weg durch die DMV-Gremien (SAS, SpWVV, Bundesverammlung), so dass auch regelmäßig die Landesverbände eingebunden sind bzw. die Initiative auch von diesen ausgehen kann.
Letzteres gilt auch für alle Teile des Regelwerks, die ausschließlich den DMV betreffen.
So sind also auf allen Ebenen die jeweils zuständigen Leute eingebunden, die mit ihrer Wahl auch das Vertrauen und die Verantwortung dafür erhalten haben. Wir haben aber zum Glück weder in der Politik noch im Sport eine Basisdemokratie, bei der für jede Kleinigkeit das Volk befragt werden muss (keine Ahnung, wie die Schweizer seit Jahrhunderten damit klar kommen), sonst würden wir wahrscheinlich überhaupt keine Entscheidungen mehr hinbekommen.
Mit Zitat antworten
  #395  
Alt 26.08.2009, 10:13
Benutzerbild von opc
opc opc ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Glinde
Beiträge: 2.829
Standard gut

dann ist ja alles gut

oder sogar besser als gut

nur teile der basis begreifen das große ganze halt nicht

und eine ganze masse interessiert es nicht oder nicht mehr.


hurra, hurra, wir fahren nach olympia ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de